Jusletter IT

Visuelle Modellierung für rechtsberatende Berufe am Beispiel der gesetzlichen Erbfolge

"registered access only"
  • Autoren: Hans-Georg Fill / Katharina Haiden
  • Kategorie: Beiträge
  • Region: Österreich
  • Rechtsgebiete: Rechtsvisualisierung, Multisensorisches Recht
  • Sammlung: Tagungsband IRIS 2016
  • Zitiervorschlag: Hans-Georg Fill / Katharina Haiden, Visuelle Modellierung für rechtsberatende Berufe am Beispiel der gesetzlichen Erbfolge, in: Jusletter IT 25. Februar 2016
Die tägliche Praxis der rechtsberatenden Berufe ist durch die enge Interaktion zwischen juristischen Fachexperten und juristischen Laien geprägt. Die Vermittlung von komplexen rechtlichen Zusammenhängen in einer für Laien verständlichen Form stellt eine zentrale Herausforderung dar. In der Beratungspraxis wird vielfach auf visuelle Darstellungen zurückgegriffen. Im vorliegenden Beitrag wird ein Ansatz vorgestellt, um mit Mitteln der Rechtsvisualisierung relevante Sachverhalte formal zu beschreiben und auszuwerten. Als Ausgangsbeispiel wurde das gesetzliche Erbrecht gewählt, da es nicht nur ein in der Rechtsberatung häufiges Thema ist, sondern für nahezu jeden Rechtssuchenden von Relevanz ist. Dazu wird mit Konzepten der Metamodellierung eine domänen-spezifische visuelle Modellierungsmethode zur Abbildung der gesetzlichen Erbfolge entwickelt und mit Hilfe einer Metamodellierungsplattform technisch umgesetzt. Neben der visuellen Darstellung des erbrechtlichen Parentelsystems erlaubt die Methode auch die dynamische Berechnung der Erbanteile in einer für den juristischen Laien nachvollziehbaren Form. Damit kann umgehend auf Sachverhaltsvarianten und Fragen reagiert werden. Weiterhin können die solcherart formal abgebildeten Beziehungen für andere Anwendungen verfügbar gemacht werden.