Jusletter IT

Der Hund der nicht gebellt hat – hypothetisches Schließen in juristischen Expertensystemen

  • Autoren/Autorinnen: Burkhard Schafer / Jeroen Keppens
  • Kategorie: Beiträge
  • Region: Schottland
  • Rechtsgebiete: Theorie der Rechtsinformatik
  • Zitiervorschlag: Burkhard Schafer / Jeroen Keppens, Der Hund der nicht gebellt hat – hypothetisches Schließen in juristischen Expertensystemen, in: Jusletter IT 26. Februar 2005
Der Aufsatz stellt ein Expertensystem vor, dass die polizeiliche Ermittlungsarbeit unterstützen soll und am Joseph Bell Centre in einer Gemeinschaftsarbeit zwischen den Universitäten Edinburgh und Aberystwyth entwickelt wird. Es kombiniert abduktive Logik mit einem symbolischen, auf ersten Prinzipien beruhenden Ansatz zur Wissensmodellierung der besonders geeignet ist, typische Fehler im Ermittlungsverfahren aufzudecken. Die Möglichkeit, kleine Bausteine einer typischen Tatszene beliebig zu kombinieren, erlaubt es über alternative Kausalverläufe systematisch zu spekulieren und nicht nur erhobene, sondern auch fehlende Fakten einzubeziehen. Conan Doyles Sherlock Holmes Geschichte «Silverblaze» wird verwendet, um einige der Grundideen anschaulich zu machen.