Jusletter IT

Semantische Modellierung einer Wissenslandkarte in E-Government

  • Autoren/Autorinnen: Michael H. Leitner / Gertraud Orthofer
  • Kategorie: Beiträge
  • Region: Österreich
  • Rechtsgebiete: Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken
  • Zitiervorschlag: Michael H. Leitner / Gertraud Orthofer, Semantische Modellierung einer Wissenslandkarte in E-Government, in: Jusletter IT 26. Februar 2005
Im Rahmen des Projekts eip.at – Wissensportal E-Government-Projekt in Österreich – wurde mit Hilfe eines semantischen Netzes eine Wissenslandkarte des Bereichs E-Government erstellt. Die Inhalte der Wissenslandkarte sind sowohl wissenschaftlicher als auch praktischer Natur. Der wissenschaftliche Teil umfasst eine Strukturierung des Feldes E-Government und Definitionen sowie Beschreibungen der verschiedenen Teilbereiche und Ausprägungen. Aus praktischer Sicht werden E-Government-Projekte mit ihren Zusammenhängen beschrieben. Dies umfasst die beteiligten Verwaltungseinheiten, Privatunternehmen und Personen, die verwendeten Systemlösungen und die angestrebten Ziele wie beispielsweise die angebotenen Dienstleistungen. Weiters werden die praktischen mit den theoretischen Inhalten verknüpft, um die Zusammenhänge zwischen Theorie und Praxis aufzuzeigen.