Jusletter IT

Kreditwürdigkeitsprüfung und Rechtsentwicklung des Datenschutzes

Unter besonderer Berücksichtigung der EU-Datenschutz-Grundverordnung

  • Autoren/Autorinnen: Rolf-Dieter Kargl / Walter Hötzendorfer
  • Kategorie: Beiträge
  • Region: Österreich
  • Rechtsgebiete: Datenschutz
  • Zitiervorschlag: Rolf-Dieter Kargl / Walter Hötzendorfer, Kreditwürdigkeitsprüfung und Rechtsentwicklung des Datenschutzes, in: Jusletter IT 22. September 2016
Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck der Bewertung der Kreditwürdigkeit bzw. des Kredit-Ausfalls-Risikos betrifft Verbraucher in besonderem Maße. Zugleich hat die technologische Entwicklung in den letzten Jahren eine große Zahl mächtiger Instrumente hervorgebracht, die durch weitgehende Automatisierung der Datensammlung und -analyse zu einer enormen Steigerung der Risiken für breite Teile der Bevölkerung führen. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung brachte eine einheitliche Regelung für automatisierte Einzelfallentscheidungen (Profiling). Der Beitrag soll die Kreditwürdigkeitsprüfung in Österreich unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsentwicklung (EU-Datenschutz-Grundverordnung) unter die Lupe nehmen und die datenschutzrechtlichen Fragestellungen beleuchten.

Inhaltsverzeichnis