Weblaw Publikationssystem RSS Feed https://jusletter-it.weblaw.ch de Fri, 10 Nov 2017 17:42:41 +0100 Fri, 10 Nov 2017 17:42:41 +0100 http://www.rssboard.org/rss-specification Urheber- und vertragsrechtliche Aspekte der Container-Virtualisierung https://jusletter-it.weblaw.ch/issues/2021/30-Juni-2021/urheber--und-vertrag_7b2701fb34.html Längst hat sich die Virtualisierung als zentraler Innovationsmotor im heutigen Geschäftsleben etabliert. Laufend werden neue Lösungen zur Ressourceneinsparung und Steigerung der Systemverfügbarkeit entwickelt. Während die herkömmlichen virtuellen Maschinen von der juristischen Lehre bereits aufgegriffen wurden, ist die neuere «leichtgewichtige» Virtualisierungslösung des Containers bis anhin weitgehend unbehandelt geblieben. Nachfolgend soll aufgezeigt werden, wie der Einsatz der Container-Technologie urheber- und vertragsrechtlich zu beurteilen ist. Vertragsklauseln können in diesem Kontext auf beiden Ebenen Wirkungen zeitigen. Nina Locher Beiträge, Schweiz, IT-Recht, Immaterialgüterrecht, IP-Recht, Urheberrecht, Vertragsrecht 604cb225-29c3-4e94-bff5-585df0a8ac0e Wed, 30 Jun 2021 00:00:00 +0200 Wed, 30 Jun 2021 00:00:00 +0200 Stand der digitalen Justiz aus aktueller Sicht in Österreich https://jusletter-it.weblaw.ch/issues/2021/30-Juni-2021/podcast_michael_kunz.html Die Entwicklung der IT-Anwendungen der österreichischen Justiz hat beginnend mit den 1980er-Jahren schrittweise zur Unterstützung praktisch aller Bereiche der Justiz durch IT-Applikationen geführt. Aktuell setzt das (ö)Bundesministerium für Justiz mit dem Projekt «Strategische Initiative Justiz 3.0» das Ziel einer vollständig digitale Verfahrensabwicklung um. Der digitale Justizarbeitsplatz umfasst u.a. ein justizweit einheitliches eAktensystem, elektronische Workflows, Textverarbeitung mit Zugriff auf Verfahrensdaten und eine elektronische Plattform, die die genannten und weitere wesentliche Anwendungen in übersichtlicher Form integriert. Das Referat beleuchtet Entwicklung, status quo und die Richtung, in die die weitere Reise der Justiz-IT gehen kann. Michael Kunz IRIS-Trimester 2021, Österreich, E-Justice e97b9144-d18e-45f5-ad29-455df25cbe2d Mon, 28 Jun 2021 16:33:38 +0200 Mon, 28 Jun 2021 16:33:38 +0200 Vorschläge für einen Zivilprozess des 21. Jahrhunderts https://jusletter-it.weblaw.ch/issues/2021/30-Juni-2021/podcast_ralf_koebler.html Der Vortrag stellt die Vorschläge der Arbeitsgruppe «Modernisierung des Zivilprozesses» der Präsidentin des BGH, der Präsidentinnen und Präsidenten der Oberlandesgerichte und des Bayerischen Obersten Landesgerichts in Deutschland vor, die in einem auf der Homepage des Oberlandesgerichts Nürnberg aufzufindenden, Ende 2020 beschlossenen Diskussionspapier niedergelegt sind. Dabei geht es unter anderem um die Einführung eines vereinfachten Online-Klageverfahrens und die Vereinfachung des Videoeinsatzes in gerichtlichen Verfahren. Ralf Köbler IRIS-Trimester 2021, Deutschland, E-Justice b5a87c31-fab3-40be-b716-f7a337ad0f28 Mon, 28 Jun 2021 16:42:03 +0200 Mon, 28 Jun 2021 16:42:03 +0200 Das Arbeiten mit dem digitalen Akt in der Gerichtspraxis https://jusletter-it.weblaw.ch/issues/2021/30-Juni-2021/podcast_kerstin_just.html In ihrem Statement gibt die Referentin einen Einblick, wie sich das Arbeiten mit dem digitalen Akt in der zivilgerichtlichen Praxis, insbesondere am Handelsgericht Wien, darstellt. Kerstin Just IRIS-Trimester 2021, Österreich, E-Justice 2758f5b1-9ff1-4851-8c34-9eb2431c75b9 Mon, 28 Jun 2021 16:22:15 +0200 Mon, 28 Jun 2021 16:22:15 +0200 Digitaler Wandel in der Schweizer Justiz https://jusletter-it.weblaw.ch/issues/2021/30-Juni-2021/podcast_lukas_huber.html Der Referent gibt einen kurzen Überblick über den Stand der Digitalisierung der Gerichte in der Schweiz und erläutert die Vision und die Hauptziele von Justitia 4.0, dem nationalen Digitalisierungsprogramm der Schweizer Justiz. Dabei geht er insbesondere auf die Herausforderungen dieses Vorhabens ein. Lukas Huber IRIS-Trimester 2021, Schweiz, E-Justice 7d6e3e06-d611-4f49-ad4e-b4c6d9e5577b Mon, 28 Jun 2021 16:28:40 +0200 Mon, 28 Jun 2021 16:28:40 +0200 LegalTech im Gesetzgebungsprozess https://jusletter-it.weblaw.ch/issues/2021/30-Juni-2021/legaltech-im-gesetzg_c9adbf9316.html Im Streben nach einem digital unterstützten Rechtsetzungsprozess wurde eine IT-Applikation entworfen und entwickelt, welche bei der kohärenten und eindeutigen Formulierung der Rechtssprache hilft. Dieser Beitrag thematisiert die Anforderungen, welche im Zusammenhang mit einer kohärenten und eindeutigen Gesetzessprache aufkommen und präsentiert einen Prototyp eines Programms zur Förderung einer kohärenten und eindeutigen Begriffsverwendung im Gesetzgebungsprozess. Timothy Rabozzi, Lucas Kyriacou, Tanja Mitrić Beiträge, Schweiz, E-Government 5a8c482c-cf78-48d7-8fe6-bb7db0d12fe5 Tue, 13 Jul 2021 11:06:05 +0200 Tue, 13 Jul 2021 11:06:05 +0200 Liquify Legal – In 7 Schritten zur Transformation https://jusletter-it.weblaw.ch/issues/2021/30-Juni-2021/liquify-legal.html Die digitale Transformation kennt keine Grenzen. Business Modelle verändern sich genauso wir Märkte, Mitarbeiter und Unternehmensstrukturen – und das alles in immer schnelleren Zyklen! Was bedeutet das für Rechtsabteilungen? Sie müssen ihren Aggregatzustand ändern: von fest zu flüssig! Du stimmst uns zu und weißt nur noch nicht, wo und wie Du beginnen sollst? Dann ist LIQUIFY LEGAL für Dich! Wir beschreiben in 7 Schritten konzeptionell den Weg durch die digitale Transformation. Jeder Schritt wird in einem Buchkapitel beschrieben; eine Zusammenfassung am Anfang, Zeichnungen, Graphiken und Beispiele im Text sowie weiterführende Fragen am Ende erleichtern das Verständnis und zeigen Möglichkeiten zur praktischen Umsetzung auf.  Kai Jacob, Dierk Schindler, Roger Strathausen, Bernhard Waltl Liquid Legal Institute, LegalTech e89201a9-3a8c-4015-b5ff-9592a736206e Wed, 30 Jun 2021 16:02:15 +0200 Wed, 30 Jun 2021 16:02:15 +0200 Contract Lifecycle Management – How to select the right platform? https://jusletter-it.weblaw.ch/issues/2021/30-Juni-2021/lli-clm.html The authors discuss the topic of Contract Lifecycle Management (or CLM) from all different angles and give a good overview for anyone who is dealing with it for the first time. Wherever a more in-depth discussion is necessary or advisable, the authors provide “food for thought”. Klaus Gresbrand, Baltasar Cevc, Benedikt Eger, Kai Jacob, Dennis Jansen, Frank Stößel, Roger Strathausen, Bernhard Waltl Liquid Legal Institute, LegalTech 292dac08-7443-488c-9c5b-f89b18b99948 Wed, 30 Jun 2021 16:02:50 +0200 Wed, 30 Jun 2021 16:02:50 +0200