Voice Cloning as a Global New Technology and its Challenges for EU and Polish Law

Neue Technologien wie z.B. Siri, Cortana oder Google verarbeiten unsere persönlichen Daten aus unterschiedlichsten Beweggründen. Der Beitrag setzt den Schwerpunkt auf die Stimme, ihren Schutz und mögliche Probleme, die rund um Technologien zum Klonen der Stimme auftreten könnten. Die Autoren präsentieren die Stimme als ein persönliches Recht, gehen auf die Verarbeitung von persönlichen Daten ein, zeigen die strafrechtlichen Konsequenzen bei einem Verstoss in Bezug auf das Klonen der Stimme und bringen Beispiele zu Software sowie zu biometrischer Spracherkennung. (ah)

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Ihr Kommentar zu diesem Beitrag

AbonnentInnen dieser Zeitschrift können sich an der Diskussion beteiligen. Bitte loggen Sie sich ein, um Kommentare verfassen zu können.