Internet of Things – Digitale Ausgabe zum Tagungsband des 22. Internationalen Rechtsinformatik Symposions 2019

 

Liebe Leserinnen und Leser

Das 22. Internationale Rechtsinformatik Symposion befasst sich mit Internet of Things, einem wesentlichen Trend der Wissens- und Netzwerkgesellschaft mit vielfachen rechtlichen Implikationen, insbes. auch zu LegalTech bzw. Datenschutz.

Das Internet der Dinge (IoT) ist das Netzwerk von Objekten – physischen Geräten, (autonomen) Fahrzeugen, und anderen Dingen – mit eingebettetem Computersystem, die diese eindeutig identifizierbar macht und diesen auch Datenaustausch und Kommunikation in der Internet-Infrastruktur ermöglicht. Das Internet der Dinge ist eine Realisation der Netzwerkgesellschaft und des Erfolgs der modernen Technik und des an der Mathematik orientierten Rationalismus. Die Ideen und Muster existieren aber schon lange. Schon seit dem Industriezeitalter geht es zusätzlich um die Domestikation der Maschinen durch die Menschen und als unerwünschte Nebenwirkung um die Domestikation der Menschen durch die Maschinen. Im Internet der Dinge tritt den Menschen nunmehr gleichsam ein durch Algorithmen gesteuertes Ding entgegen.

Rechtlich sind kommunikationsfähige Dinge eine neue Realität. Rechtsgeschäfte werden zunehmend automatisiert geschlossen bzw. auch ausgeführt. Die Entscheidungen fällen oft nicht mehr Menschen, sondern algorithmische Entscheidungssysteme. Fahrzeuge bekommen immer mehr Unterstützungssysteme. Smart Contracts und Blockchain werden intensiv diskutiert. Das Rechtssystem steht vor einem Umbruch durch den zunehmenden Einsatz von Technologie.

Wie gewohnt umfasst der Tagungsband neben neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen auch Beiträge zu den praktischen Problemstellungen und Anwendungen der Rechtsinformatik. Die multimediale Publikation in Zusammenarbeit mit Editions Weblaw wird fortgesetzt.

Der Tagungsband ist in folgende Themengruppen gegliedert:

  • Internet of Things (Generalthema)
  • Autonomes Fahren
  • Blockchain / Smart contracts
  • LegalTech / Juristische Informatik-Systeme
  • Rechtsinformation & Suchtechnologien
  • Robolaw
  • Theorie der Rechtsinformatik
  • E-Government & E-Justiz
  • E-Democracy, E-Partizipation &
    E-Gesetzgebung
  • Rechtstheorie
  • Rechtsvisualisierung / Legal Design
  • Sicherheit & Recht
  • Datenschutz
  • IP-Recht
  • E-Commerce
  • E-Procurement

Alle Beiträge von Jusletter IT – die Zeitschrift für IT und Recht – sind im Volltext auch in der Weblaw App enthalten und für Abonnenten abrufbar. Die App können Sie mit den Betriebssystemen Android (via Google Play) und Apple (via App Store) downloaden.

Wir hoffen, dass dieser Tagungsband in gedruckter und in elektronischer Form mit ähnlichem Interesse aufgenommen wird wie die Tagungsbände der Vorjahre!

Wien, Bern und Rovaniemi, im Februar 2019

 
Franz
Kummer

 
Ahti
Saarenpää
 

PS: Zeigen Sie uns Ihre Sicht auf das IRIS: Unter iris.weblaw.ch können Sie am grossen Fotowettbewerb teilnehmen und einen von 5 Preisen gewinnen!

PPS: Das Archiv von Jusletter IT wird stetig ausgebaut. Die IRIS-Tagungsbände sind seit dem Jahr 2000 online im Archiv abrufbar.

    Vorwort

  • Zum Generalthema: Internet of Things









  • Datenschutz



















  • Autonomes Fahren





  • DLT/Blockchain





  • Juristische Informatik-Systeme & Legal Tech

    Rechtsinformation & Suchtechnologien



  • Robolaw




  • E-Government & E-Justiz







  • E-Demokratie & E-Partizipation & E-Gesetzgebung



  • Rechtsinformatik


  • Rechtstheorie




  • Rechtsvisualisierung & Multisensorisches Recht





  • Sicherheit & Recht






  • Urheberrecht









  • E-Commerce

  • E-Procurement